Startseite

Willkommen,

1_Herren vs 2_Herren_2_headerauf der offiziellen Homepage der Basketballsparte des TSV Neustadt zur Saison 2012/13.

über Uns

1_Herren vs 2_Herren_2_headerWir sind der Mittelpunkt des Basketball in Neustadt am Rübenberge und Umgebung. Bei Uns steht neben Leistung auch der Spaß am Basketballspielen und das gemeinsame freundliche Miteinander im Vordergrund.

Training für Jedermann!

Die Shooters und die zweite Herren bieten nach den Osterferien (24.4.) bis zu den Sommerferien offenes Training an. Jeder Spieler der Interesse daran hat in der neuen Saison bei den Shooters in der zweiten Regionallliga oder den zweiten Herren in der Oberliga unter Coach Solomon Sheard zu spielen, kann sich so ein paar Eindrücke holen und sich empfehlen. Es werden für die Ende September beginnende Saison noch Spieler gesucht um die Teams zu verstärken und zu ergänzen. Das Training findet immer Dienstags und Donnerstags von 19-21 Uhr in der Gymnasiumhalle Neustadt (Gaussstrasse 14) statt. Wir freuen uns auf neue Gesichter, bei Fragen könnt ihr auch gerne eine Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

 

Großer Dank!

Die Neustadt Shooters bedanken sich bei allen Fans, Helfern und natürlich den Sponsoren für eine sehr erfolgreiche Saison, die mit dem fünften Platz endet. Wir werden in der neuen Saison wieder angreifen und versuchen, den Kader über die Sommerpause weiter zu verstärken. Die neue Saison startet am 27./28. September! Auch in der Sommerpause werden wir euch immer auf dem laufenden halten und ihr werdet nichts verpassen!

 

Mieses erstes Viertel kostet den Sieg!

BTS Neustadt Dynamites vs. TSV Neustadt Shooters (97:71)

1.Viertel: 31:15
Halbzeit: 49:29
3.Viertel: 69:56

Das Duell der Neustädter Teams geht an die Dynamites!
Die Shooters fuhren an diesem sonnigen Sonntag mit sieben Spielern und Coach Miroslav Vorkapic nach Bremen zu den Dynamites. Auf Seiten der Gastgeber fehlten mit Mölle und Kowalski zwei wichtige Spieler in der Rotation.

Durch zwei Dreier von Jan Gebauer und Boris Vorkapic gelang den Shooters ein Start nach Maß und die 2:6 Führung. Die BTS Spieler wirkten in diesem Spiel um Platz vier motivierter und spritziger als die Shooters und so nahm der Gastgeber in den folgenden Minuten das Heft in die Hand und ging mit 15:8 in Führung. Ein weiterer Dreier durch Gebauer verkürzte den Rückstand auf 15:11, doch danach gelangen einzig Nikos Malafekas durch Freiwürfe Punkte für den Gast. Die Dynamites setzten sich vor lediglich 30 Zuschauern zum Viertelende auf 31:15 ab.

Das zweite Viertel begann mit einem 12:0 Lauf der Gastgeber und der damit höchsten BTS Führung (43:15) in diesem Spiel. Zu diesem Zeitpunkt schien das Spiel entschieden. Die TSV Spieler machten den Eindruck, als seien sie auf einer Sonntagskaffeefahrt, kein Biss und Willen war zu erkennen. Mit den ersten Punkten von Solomon Sheard in diesem Spiel konnten die Shooters zur Halbzeit auf 49:29 verkürzen.

Die Halbzeitansprache von TSV Coach M.Vorkapic hatte es in sich, die Spieler zeigten in der zweiten Halbzeit eine andere Körpersprache. Zunächst konnten sich die Dynamites zwar durch zwei Dreier weiter absetzen (57:33 nach 22 Minuten), doch die Shooters gaben sich noch nicht geschlagen und zeigten dieses in den folgenden Minuten. Mit einem 3:20 Lauf konnte man das Spiel wieder völlig offen gestalten und der Gastgeber schien alles zu verspielen. (60:53)! Durch drei Dreier gelang es dem BTS allerdings noch vor dem Viertelende den Shooters einen herben Dämpfer zu verpassen. (69:56)

Der Kraftakt der Shooters hatte in den letzten zehn Minuten zur Folge, dass den Spielern von Coach Vorkapic so langsam die Puste ausging und daher einfache Punkte vergeben wurden. Auf der anderen Seite konnte die BTS zum einen immer wieder Fast Break Punkte erzielen und zum anderen trafen diese auch aus der Distanz weiterhin gut. Am Ende gewannen die Dynamites verdient mit 97:71.

„Wir haben nach den ersten drei Minuten aufgehört Basketball zu spielen und die Dynamites zum Punkten regelrecht eingeladen. So etwas ist einer Spitzenmannschaft nicht würdig und wurde vom Gastgeber dankend angenommen. Umso bemerkenswerter fand ich unsere Aufholjagd im 3.Viertel, das war harte, disziplinierte Arbeit in der Defensive und perfektes Spiel nach vorne. Dass wir zurzeit mit maximal 7-8 Spielern antreten können, ist auch nicht von Vorteil. Dieses hat die BTS im letzten Viertel genutzt und verdient gewonnen. Die Saison war trotz der Negativserie am Ende eine wirklich tolle und erfolgreiche. Mit dem erreichten 5.Platz haben wir gezeigt, dass wir in dieser Liga oben mitspielen können und hoffen nun für die kommende Saison, durch den ein oder anderen neuen Sponsor, vielleicht noch mehr zu erreichen“, so Teammanager Jan Gebauer.

Spieler / Punkte / Dreier/ Freiwürfe

Nikos Malafekas 20 1 9/13
Jan Gebauer 18 4 2/2
Andreas Masala - - -
Solomon Sheard 14 - 2/6
Boris Vorkapic 10 2 0/2
Mourad Chami 5 - 1/4
Martin Danisch 4 - 0/2

 

Bei Sieg Platz 4!

Die Regionalligasaison endet für die TSV Neustadt Shooters an diesem Wochenende mit dem Auswärtsspiel bei den BTS Neustadt Dynamites in Bremen. Das Hinspiel kurz vor Weihnachten konnten die Shooters mit 78:73 für sich entscheiden. Mit einem Sieg am Sonntag würden die Shooters die Saison auf einem tollen vierten Tabellenplatz beenden. Nikos Malafekas und Martin Danisch, die beide letztes Wochenende nicht spielen konnten, sind wieder mit dabei. Dafür fällt der in den letzten Wochen stark aufspielende Lukas Pielniok aus. Auch die beiden NBBLer Lukas Kleyböcker und Christian Noll können wegen dem entscheidenden 3.Relegationsspiel der Blue Giants nicht mit nach Bremen fahren. „Ob Michael Ani und Oleg Burhanau am Sonntag mitkommen werden, entscheiden wir am Samstagabend nach dem zweiten Herrenspiel. Wir werden auf jeden Fall hochmotiviert die Reise angehen und alles geben, um am Ende diesen vierten Platz zu erreichen“, so Teammanager Jan Gebauer. Aufpassen müssen die Shooters besonders auf die beiden Scharfschützen Matthias Mölle (17,5 Punkte und 2,0 Dreier im Schnitt) und Jonas Liermann (19,1 Punkte und 3,7 Dreier im Schnitt), da die beiden die Flügelzange der Dynamites bilden.

 

Seite 1 von 65

Werbung

Sponsoren

Banner

Kalender

<<  April 2014  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
   1  2  3  4  5  6
  7  8  910111213
14151617181920
21222324252627
282930